Cauchy-Forum-Nürnberg e.V. - Personen-Suche
Cauchy-Forum-Nürnberg e.V.

Interdisziplinäres Forum für Mathematik und ihre Grenzgebiete

Personen-Suche

Mathematiker und Wissenschaftler aus verwandten Gebieten / Referenten des Cauchy-Forum-Nürnberg

Prof. Dr. Hans-Ulrich Keller

Beschreibung

Hans-Ulrich Keller ist Gründungsdirektor des Carl-Zeiss Planetariums Stuttgart und Professor für Astronomie an der Universität Stuttgart. Im deutschsprachigen Raum ist er als Herausgeber des im Kosmos-Verlag erscheinenden astronomischen Jahrbuchs "Das Himmelsjahr" bekannt. Prof. Keller ist Mitglied zahlreicher Astronomiegesellschaften wie der International Astronomical Union (IAU), der American Astronomical Society und der Astronomical Society of the Pacific (ASP). Im Jahr 2005 wurde der Asteroid 30844 Hukeller nach ihm benannt.

Curriculum Vitae

Seit 1943Geboren in Schleiz/Thür.
1957 - 1967Ehrenamtlicher Mitarbeiter der URANIA-Sternwarte Wien
1961Matura am humanistischen Gymnasium Wien-Währing
1962 - 1967Studium der Astronomie, Physik, Mathematik, Psychologie und Philosophie an der Universität Wien
1965Beobachtungstätigkeit am 2 Meter-Universalteleskop des Karl-Schwarzschild-Observatoriums Tautenburg bei Jena
1966Assistent an der Universitäts-Sternwarte Wien
1967Promotion zum Dr. phil. mit einer Untersuchung über die Kinematik von Sternaggregaten früher Spektraltypen bei Prof. Dr. J. MEURERS, Direktor der Universitäts-Sternwarte Wien und des L. FIGL-Observatoriums für Astrophysik
1967 - 1970Wissenschaftlicher Mitarbeiter der Astro-Abteilung der Firma CARL ZEISS, Oberkochen/Württ.
1968Ernennung zum Projektleiter für astronomische Instrumente (CARL ZEISS)
1970 - 1976Wissenschaftlicher Mitarbeiter und stellvertretender Direktor der Sternwarte Bochum mit Planetarium
1970 - 1990Informationsaufenthalte an verschiedenen USA-Observatorien (Palomar, Mt. Wilson, Lick, Lowell, Kitt Peak National, US-Naval) und Raumflugzentren (Manned Spacecraft-Center, Houston; Kennedy Spaceflight Center, Cape Canaveral)
1975 - 1976Lehrbeauftragter für Astronomie an der Universität Essen
1976 - 2008Direktor des Planetariums der Landeshauptstadt Stuttgart (Gründungsdirektor)
1977Gründer der Arbeitsgemeinschaft Deutschsprachiger Planetarien (ADP)
1978 - 1983Geschäftsführer des Museumsvereins für Technik Baden-Württemberg e. V.
1981 - 1984Secretary of the International Planetarium Directors Conference (I.P.D.C.)
Seit 1982Herausgeber des astronomischen Jahrbuchs "Das Himmelsjahr"
1983 - 1992Rendant (geschäftsf. Vorstandsmitglied) der Astronomischen Gesellschaft (bis 1995 Vorstandsmitglied)
1984 - 1997Lehrbeauftragter für Astronomie an der Universität Stuttgart
1987Gründungsmitglied des Rates Deutscher Planetarien (RDP)
1989Ernennung zum Leitenden Astronomiedirektor der Landeshauptstadt Stuttgart
Seit 1992Leiter der neu gegründeten Sternwarte Welzheim des Planetariums Stuttgart
Seit 1997Honorarprofessor für Astronomie an der Fakultät für Luft- und Raumfahrttechnik der Universität Stuttgart
2002 - 2008Vorstandsmitglied der Astronomischen Gesellschaft (Pressereferent)
Seit 2014Mitglied der Simon Marius Gesellschaft (SiMaG)
2017Bruno-H.-Bürgel-Preis der Astronomischen Gesellschaft (AG) für hervorragende populäre Darstellungen auf dem Gebiet der Astronomie in den Medien

Vorträge bei uns

10.02.2014 19:00 - 22:00 UhrSimon Marius und das Zeitalter der TeleskopastronomieSimon-Marius-Jubiläum 2014

Zurück

Letzte Aktualisierung: 03.10.2017, 13:41:17